2018er Wöllsteiner Rheingrafenstein Scheurebe Sekt b.A. halbtrocken

Goldene Kammerpreismünze

Flaschengröße 0,75 Ltr.
Vorhandener Alkohol 11,08 % vol
Gesamtsäure 5,4 g/l
Restzucker 35,2 g/l
Trinktemperatur 5-8 °C
Allergene Enthält Sulfite
Goldene Kammerpreismünze
Goldener DLG-Preis

Weinpass als PDF

Artikelnummer: 97 Kategorien: ,

Beschreibung:
Zartes, helles Gelb mit grünen Einflüssen; in der Nase beeindruckt die Aromatik von schwarzer Johannisbeere im Zusammenspiel mit feinen Würznuancen; am Gaumen das harmonsiche Miteinander der Cassisaromatik mit dem feinen Schmelz und der ausgewogenen Säurestruktur; langer Nachhall.

Klassische Flaschengärung:
Bei der traditionellen Methode der Sektherstellung findet die zweite Gärung in der einzelnen Flasche statt, die der Sekt erst zum Genuß wieder verlässt. Nach der zweiten Gärung ruht und reift der Sekt mehrere Monate auf seiner Hefe im dunklen und kühlen Keller. Danach werden die Flaschen waagerecht in so genannte Rüttelpulte gesteckt, vier Wochen lang täglich vorsichtig gedreht und gleichzeitig immer steiler mit dem Kopf nach unten ausgerichtet. Nach diesem aufwendigen Prozess hat sich die Hefe vollständig im Flaschenhals angesammelt. Die Flaschenhälse werden in eine Kältesole getaucht, sodass die Hefe gefriert. Wird die Flasche nun geöffnet, platzt der Hefepfropfen heraus. Die Flasche wird wieder mit einem Stopfen verschlossen und mit einem Draht, der so genannten “Agraffe”, gesichert.